Referenz an die Tradition

hofa_1925_26_web.jpg

Aktivitas 1925/1926

Das Gründungsjahr des Verbandes fiel in die große Zeit der Studentenverbindungen, und so gaben sich auch die Heidelberger Hotelfachschüler Fahne, Zirkel und Wappen, trugen Studentenmütze und Bierzipfel und bedienten sich der Anrede Bundesbruder und Bundesschwester, liebenswerte Attribute der Tradition, von denen manche die Zeit überdauert haben.

Eine wichtige Unterscheidung zu den meisten damaligen Verbindungen legten die Gründer aber fest. Die Vereinigung sollte kein militaristischer Freundschaftsbund sein, sondern ein Verein, der nach der gemeinsamen Studienzeit die Verbindung unter den Abgängern aufrecht erhält und das gegenseitige Fortkommen fördert. Zu den weiteren Zielen gehört die enge Zusammenarbeit mit der Hotelfachschule Heidelberg und die Standes- und Berufsbildung zu unterstützen.

Aus dieser Gründigsgruppe stammt auch unser Motto:

"Wir hoffen auf eine goldene Zukunft und bleiben uns treu!"

Der Zirkel (entworfen von Paul Conradi) und die Farben dieses Spruches

(Hoffnung=grün, goldene Zukunft=gold und Treue=blau")

bilden unser heutiges Wappen (entworfen von Josef Lanfer).

vhhlogo.jpg

hofa_wappen_alt.gif

 

Lucas_Beuttner_web.jpg

Lukas Beuttner